Brustverkleinerung oder Mammareduktionsplastik

Bei einer sehr grossen Brust, Mammahypertrophie genannt, können Beschwerden vorliegen. Beklagt werden dabei Nacken- und Rückenschmerzen, Einschneiden der BH-Träger, Entzündungen in der Unterbrustfalte oder Schmerzen in der Brust selbst. Dies besonders auch bei körperlichen Aktivitäten und Sport. Zudem ist es für diese Frauen meist schwierig, gut angepasste, ausreichend stützende BHs  oder Kleidung zu finden. Durch das Gewicht der Brust kommt es vermehrt zum Verlust der Elastizität der Haut und es entstehen Dehnungsstreifen und die Brust sowie die Brustwarze hängen vermehrt, was von betroffenen Frauen auch ästhetisch als störend empfunden wird. Mitunter besteht auch eine Asymmetrie, das heisst eine Brust ist deutlich grösser als die andere Seite.
Wenn ausreichende Beschwerden vorliegen und die Behandlung dieser Beschwerden ästhetische Gründe ausreichend zurückdrängt, übernimmt die Krankenkasse mitunter die Kosten für den Eingriff. Die Operation umfasst eine Entfernung von Drüsengewebe und Haut, ein Höhersetzten der Brustwarze und eine Verkleinerung des Warzenhofes. Durch die Neuformung der Brust kommt es auch zur gewünschten Volumenzunahme im oberen Bereich.

 

Beispiele dieser Operation finden Sie hier.

Allgemeinnarkose, Tagesklinik oder 1-2 Tage Spitalaufenthalt

 

Preis: ab  Fr. 12'000.-


Gerne beraten wir Sie persönlich - denn Chirurgie ist Vertrauenssache!