Brustwarzenkorrektur

Eine Brustwarzenkorrektur kann eine Formkorrektur der Brustwarze und auch des Warzenhofes bedeuten, meist wird sie im Sinne einer Verkleinerung durchgeführt. Die Brustwarze kann gekürzt werden, wenn sie sehr prominent ist,  und der Warzenhof gleichmässig rund gestaltet werden, üblicherweise mit einem Durchmesser von ca. 4 cm. Manchmal kann eine Einfärbung z.B. wie ein Tattoo zu einer gleichmässigen Erscheinung der Brustwarze beitragen.
Häufig wird der Eingriff als Teil einer anderen Operation wie einer Brustvergrösserung, Bruststraffung oder Brustverkleinerung durchgeführt und erfolgt dann in Vollnarkose, als alleiniger Eingriff kann eine Lokalanästhesie ausreichend sein.